Die Ziele von Round Table

  • Die Freundschaft junger Männer zu fördern und zu vertiefen.
  • Das Bewußtsein zu stärken, daß jeder Verpflichtungen gegenüber der Allgemeinheit hat.
  • Der Allgemeinheit durch soziale Werke zu dienen.
  • Die Moral im beruflichen und gesellschaftlichen Leben zu fördern.
  • Internationale Verständigung, Freundschaft und Zusammenarbeit zu fördern.
  • Die Ausdehnung des Vereins in Österreich

Die Organisation

Die kleinste Einheit ist der örtliche Tisch, welcher Mitglied in der übergeordneten Vereinigung Round Table Austria (RTA) ist. Jeder Tisch hat ein Tischpräsidium, bestehend aus einem Tischpräsidenten, einem Vize-Präsidenten, einem Past-Präsidenten, dem Sekretär, dem Club Master, dem Schatzmeister und dem Internationalen Relations Officer (I.R.O.). Die Amtsperioden dauern meist nur ein Jahr, um jedem Mitglied die Möglichkeit zu geben, im Laufe seiner Mitgliedschaft eine Funktion zu übernehmen.

Die Repräsentanten aller europäischen und mediterranen Länder treffen sich jährlich zu einer Konferenz (EMTM). Die weltumspannende Dachorganisation ist das “world council of young men’s service clubs” (WOCO), dem neben Round Table noch andere Serviceclubs angehören, die die gleichen oder ähnliche Ziele verfolgen.

Besuch des RTD30 Berlin in Salzburg
Besuch des RTD30 Berlin in Salzburg
Besuch des RTD30 Berlin in Salzburg
Besuch des RTD30 Berlin in Salzburg
Besuch des RTD30 Berlin in Salzburg
Bildergalerien

Unser Dienst an der Allgemeinheit

Seit seiner Gründung vor knapp 25 Jahren hat Round Table 30 Salzburg einigen Einrichtungen und Personen durch seine Arbeit helfen können. Beispielsweise wurden Organisationen wie die Clowndoctors oder die Cystische Fibrosehilfe Salzburg unterstützt.

Aber Round Table 30 konnte auch in anderen Ländern helfen. Eines dieser internationalen Projekte ist das Aisenwaisenhaus “Bevies Chrecé and pre school – Gingindlovo”.

Das “Moneyraising”
Um Gelder für unsere Projekte zu sammeln, betreiben wir beispielsweise Glühweinstände, veranstalten Kunstauktionen oder Flohmärkte. Wo immer sie Round Table sehen – kommen sie und unterstützen sie uns bei unserer Arbeit.

Was wir nicht sind:

Round Table ist keine parteipolitische Organisation.
Der Tabler soll aber die Probleme seines Landes kennen und seine staatsbürgerlichen Pflichten erfüllen.

Round Table ist kein Geheimbund. Seine Tätigkeit findet oft Nachhall und Anerkennung in der Öffentlichkeit.

Round Table ist konfessionell nicht gebunden, Round Table ist nicht familienfeindlich, viele Veranstaltungen finden gemeinsam mit Partnerinnen und Kindern statt.

Round Table ist daher nicht einfach ein Dinner Club. Ohne Zweifel dienen die gemeinsamen Mahlzeiten oder die sonstigen gesellschaftlichen Veranstaltungen dazu, Freundschaft und Verbundenheit zu festigen.

Dies ist aber nur ein Teil von Round Table.
Der andere Teil ist der Dienst an der Gemeinschaft.

Translate »