Dank Spendenboxen zu 7.500 Euro für Schmetterlingskinder

Dank Spendenboxen zu 7.500 Euro für Schmetterlingskinder

Salzburg, Dezember 2020

Beim RT30 Salzburg arbeiten wir schon seit 2018 mit Spendenboxen. Die Idee ist in gut frequentierten Geschäften, wie z.B. Burger King Filialen Airport & Hbf, Blumengeschäft Neuhauser, einer Bäckerei und der Trafik in Mondsee, mit Kleinspenden über einen längeren Zeitraum einen ansehnlichen Betrag anzusammeln. 

Im Dezember 2020 konnten wir mit 7.500 Euro die erste größere Summe an das DEBRA EB-Haus in Salzburg übergeben. Das EB-Haus in Salzburg Stadt ist eine Spezialklinik für Epidermolysis Bullosa (EB=“Schmetterlingskrankheit“) mit weltweitem Netzwerk. In dieser wird an den fünf verschiedenen Krankheitsvarianten von EB, deren Symptomen, sowie an besseren Behandlungsmethoden für die betroffenen Kinder geforscht. Die Krankheitsvarianten reichen von schwachen Ekzemen bis hin zu sehr aggressiven Varianten von Hautkrebs.

Frau Dr. Sophie Kitzmüller, Leiterin der EB-Akademie, erzählte uns bei der Übergabe u.a., dass der laufende Betrieb der Klink ausschließlich über Spenden finanziert wird und somit private Partnerschaften sehr wichtig für den Fortbestand sind. Wir konnten uns Vorort nicht nur von der Notwendigkeit unserer Unterstützung überzeugen, sondern auch noch viel über die Situation der Betroffenen und den Klinikalltag erfahren.

Wir bedanken uns bei unseren vielen KleinspenderInnen für das Vertrauen und ihren Beitrag!